Behandlungsraum Dr. Uve Buettner

Vorsorge

Zum Erhalt Ihrer Gesundheit und Lebensqualität in allen Lebensabschnitten gilt meine besondere Aufmerksamkeit der innovativen Vorsorge. Mit einer kompetenten und umfangreichen Vorsorgeuntersuchung können Krankheiten verhindert und erste Krankheitszeichen früh entdeckt werden. Wichtig in diesem Zusammenhang sind mir die Bereiche Familie, Arbeitsplatz, Sexualität/Verhütung, Ernährung, Körperpflege sowie die erforderliche Organdiagnostik mit modernsten nichtinvasiven Techniken. Teile dieser innovativen Vorsorge sind das Gespräch, die Videokolposkopie (Vulva/Scheide/Zervix/Anus), der Nativabstrich (Introitus/Scheide/falls erforderlich Mund), die bimanuelle Untersuchung Untersuchung vaginal und rektal, die Beckenbodenkontrolle, die Ultraschalluntersuchung 2D, 3D, 4D, die Laboruntersuchung einschließlich Impfstatus und die Knochenfestigkeit mittels Ultrasonometrie.

Diagnostik

Was bieten nichtinvasive Techniken im einzelnen für die Diagnostik und worin liegt der Nutzen für meine Patientinnen?
3D Kopf

  • Ich arbeite mit einem Ultraschallgerät der neuesten Generation für vaginale und abdominale 2D-, 3D- und 4D-Untersuchungen in der Gynäkologie und Schwangerenbetreuung einschließlich der Brustdiagnostik.
  • Videokolposkopie dient der Diagnostik frühzeitiger Zellveränderungen im Bereich des äußeren Genitals, der Scheide, des Gebärmutterhalses und des Analbereiches. Die Bilder und Befunde sind für die Patientinnen durch die Videoübertragung sichtbar und nachvollziehbar.
  • Mit dem Vaginaltonometer kontrolliere ich die Stabilität des Beckenbodens. Das beugt Harninkontinenz vor und kann die Sexualität positiv beeinflussen.
  • Ein Dermatoskop ermöglicht schonend Einblicke auch in tiefer gelegene Hautschichten zur Beurteilung von pigmentierten Hautveränderungen.
  • Mittels Anus- sowie Anusproktoskopie einschließlich eines immunologischen Stuhltestes können frühzeitig krankhafte Veränderungen im End- und Dickdarmbereich erfasst werden.
  • Mittels Ultraschallwellen decke ich mit dem Ultrasonometer am Fersenbein das Frakturrisiko und entsprechend frühzeitig Risiken der Osteoporose auf.
  • Regelmäßige Laborkontrollen einschließlich Erhebung des Impfstatus begleiten meine Untersuchungen.
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit qualifizierten Kollegen ergänzender Fachrichtungen garantieren eine umfassende medizinische Betreuung.

Beratunggespraech Therapie

Ziel jeder Vorsorge und Diagnostik muss eine erfolgversprechende Therapie sein.

Die aus der Vorsorgeuntersuchung gewonnen Erkenntnisse werden für Sie verständlich und nachvollziehbar dargestellt, führen zu Empfehlungen, oft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit qualifizierten Kollegen, sowie zu möglichen therapeutischen Maßnahmen, eventuell zu einem operativen Eingriff und werden gemeinsam erarbeitet.